Renntandem: Duratec Big Bang R9 2016

Trotz Nässe und 8°C zog es uns heute auf unser neues Renntandem, ein 2016er Duratec Big Bang R9, das wir vor ein paar Wochen direkt beim Hersteller vor Ort in Tschechien abgeholt haben. Auch das war schon ein sehr schönes Erlebnis, die erste Runde nun war aber natürlich etwas ganz Besonderes. Andreas hat als Pilot auf den ersten einhundert Kilometern ganze Arbeit geleistet, wobei ich als Stoker bei geschlossenen Augen “nur” treten musste. Nach anfänglichen Unsicherheiten ging es mit jeder Kurbelumdrehung etwas besser und schließlich kamen wir auf dem zumindest hügeligen Kurs sogar noch auf einen 40er Schnitt. Es ist schon ein irres Gefühl, läuft aber keines Falls von allein. Als Hintermann auf einem Renntandem kann ich sagen, man muss ganz schön locker bleiben und zu 100% dem Piloten vertrauen. Bei Andreas kein Problem.

Link zur Aktivität auf Strava

[strava id=”745436354″]

4 Gedanken zu „Renntandem: Duratec Big Bang R9 2016

  1. Pingback: Renntandem: Runde #2 – 100km mit 43km/h – wanta.eu

  2. Pingback: Renntandem: Runde #3 – 200km bei der 27. Burger Spreewald RTF – wanta.eu

  3. Marco Blum Antworten

    sehr schöne Maschine! Seid ihr noch zufrieden damit? wie habt ihr die Bestellung abgewickelt? Und was habt ihr dafür anlegen müssen?

    bon sportivement
    Marco

    • hannes.wanta Autor des BeitragsAntworten

      Wir sind nach wie vor sehr zufrieden. Die Konfiguration, Beratung und Bestellung lief vorrangig per Mail in Englisch, allerdings gibt es jetzt auch eine Deutsche Webseite vom Hersteller http://www.duratec.cz/de/

      In der Konfiguration mit Ultegra Di2 haben wir -soweit ich mich auf die Schnelle erinnere- etwa 5800 € bezahlt. Leider steht es zu viel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.