Körperwaagen: Withings Smart Body Analyzer – Garmin Index Smart Scale – Withings Cardio

Kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der Körperwaagen von Withings und Garmin. Ich habe mich auf die für mich wesentlichen Unterschiede beschränkt.

In meinem Test habe ich alle drei Waagen über Bluetooth eingerichtet und mit WLAN verbunden, was in allen Fällen über die jeweilige App schnell und nahezu* reibungslos funktioniert hat. Sowohl das Display der Garmin Index Smart Scale als auch die Displays der Withings-Geräte sind sehr gut ablesbar. Auch machen alle Geräte einen wertigen Eindruck, wobei die Withings Cardio durch ihren integrierten Akku besonders schlank ist. Sie lässt sich über Mini-USB laden, der eingebaute Akku wird langfristig allerdings wahrscheinlich nicht von Vorteil sein.

Vergleichsmessungen

Die Körperzusammensetzung berechnen die Waagen mit der Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) über die Beine. Sicher sind die Messergebnisse daher nicht optimal. Offensichtlich weichen die Ergebnisse zwischen den Waagen zum Teil stark voneinander ab und sind mir zum Teil nicht plausibel, werden mit der jeweiligen Körperwaage aber stets reproduziert. So ergeben Muskel-, Fett- und Knochenmasse das Körpergewicht bei der Withings Cardio, bei der Garmin Index ist das nicht der Fall.

Körperwaagen
Garmin Index und Withings Cardio

Withings Smart Body Analyzer

positiv

  • Messung erfolgt sofort, Messergebnis schnell verfügbar
  • Daten meist sofort in Withings Health Mate und mit MyFitnessPal synchronisiert
  • beliebige Anzahl an Messergebnissen an einem Tag

negativ

  • Wasseranteil, Muskel- und Knochenmasse werden nicht gemessen
  • Daten können nur über MyFitnessPal zu Garmin Connect synchronisiert werden

Garmin Index Smart Scale

positiv

  • Wasseranteil, Knochen- und Muskelmasse werden erfasst
  • alle Daten sofort in Garmin Connect gespeichert

negativ

  • gelegentlich erfolgt keine sofortige Messung, Waage bleibt aus
  • Daten können nicht automatisch mit MyFitnessPal synchronisiert werden
  • nur ein Messergebniss pro Tag, vorhergehende Messung wird überschrieben

Withings Cardio

positiv

  • Messung erfolgt sofort, Messergebnis schnell verfügbar
  • Daten meist sofort in Withings Health Mate und mit MyFitnessPal synchronisiert
  • beliebige Anzahl an Messergebnissen an einem Tag
  • Wasseranteil, Knochen- und Muskelmasse werden erfasst

negativ

  • Daten können nur über MyFitnessPal zu Garmin Connect synchronisiert werden

neutral

  • integrierter Akku

*Probleme bei der WLAN-Einrichtung mit Garmin Index Smart Scale und Withings Smart Body Analyzer: Der Withings Body Analyzer hatte in meinem Test Probleme bei der WLAN-Anmeldung bei reiner WPA2 Verschlüsselung. Hingegen hat sich die Garmin Index Smart Scale nicht mit WPA/WPA2 verschlüsselten WLANs verbunden und reine WPA2 Verschlüsselung verlangt. Gut zu wissen. Für die Withings Cardio ist reine WPA2 Verschlüsselung kein Problem.

3 Gedanken zu „Körperwaagen: Withings Smart Body Analyzer – Garmin Index Smart Scale – Withings Cardio

  1. Rob Antworten

    Nur was bringen dir diese erweiterten Daten der Waagen bzgl. Training und Monitoring? Kannst du hierzu vielleicht noch was zu sagen?

    Habe mich nicht mit sowas auseinander gesetzt, daher sagt mir dann dieser Vergleich hier noch nicht viel. Aber als Kauf-Test-Vergleich super Arbeit 😉

  2. hannes.wanta Autor des BeitragsAntworten

    Hintergrund war eigentlich nur, dass ich mein Gewicht halten bzw. etwas leichter werden wollte, ohne dabei Muskelmasse zu verlieren- also mehr W/kg ohne etwas dafür tun zu müssen 🙂 Die absoluten Werte der Körperzusammensetzung sind dafür nicht nötig, die Tendenzen lassen sich deshalb sowohl mit der Withings Cardio als auch mit Garmin Index gut erkennen. Ich war allerdings von der Garmin Index doch etwas enttäuscht und tendiere zur Withings Cardio.

  3. Bonne Antworten

    Hallo,
    Sendet FitnessPal die Gewichtdaten an GarminConnect nur in der Premiumversion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.