Gran Canaria – Rennrad-Jahresbeginn 2018

Zum Jahresende 2017 habe ich mein Rennrad in einen großen Koffer gepackt. Dieser landete mit mir in einem Flugzeug und dieses 5 Stunden später mit uns auf Gran Canaria.

Gran Canaria
Gran Canaria Westküste

Besser konnte das Jahr 2017 nicht enden und besser konnte 2018 wohl auch kaum anfangen. Kurz/kurze Rennradtouren bei 20°C waren garantiert. Ja, wer mir auf Strava oder Instagram folgt weiß, es gab Ausnahmen, aber das ein oder andere Abenteuer kommt mir durchaus gelegen.

In 12 Tagen auf der Insel habe ich auf 1383,4 Kilometern mit 24625 Höhenmetern schon einige schöne Orte entdecken können. Besonders eindrucksvoll war die erste Ausfahrt auf den Pico de las Nieves, der uns bei 0,5°C in die Abfahrt geschickt hat- das besagte Abenteuer.

Gran Canaria
Gran Canaria Pico de las Nieves – hier bei Sonne!

An zwei Tagen haben wir auch abseits der asphaltierten Straßen die Insel erkundet. Der erste Versuch endete dank vieler platter Reifen in der Gruppe und einer allenfalls mäßig organisierten Tour schon nach 17 Kilometern. Den zweiten Versuch haben wir dafür auf eigene Faust auf über 83 Kilometern ausgedehnt. Gran Canaria ist auch für das MTB ein kleines Paradies.

Gran Canaria MTB
Gran Canaria MTB

Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.