Lausitzcup 2018 #3: 6. Rund um Lampertswalde – Sieg!

Was für ein Wahnsinn, ein Rennen mit vielen Attacken, keine von Erfolg gekrönt- bis zur vorletzten Runde. Auf einer kleinen Rampe gelang es mir, eine kleine Lücke zu reißen- und die wurde erstaunlich schnell etwas größer. Ich hatte schon ein total verrücktes Gefühl bei der Durchfahrt des Start/Ziel-Bereichs in die letzte Runde. “Wenn das doch nur schon das Ziel wäre”, dachte ich. Jetzt kommt es drauf an! Nochmal richtig Druck machen, aber es war schon ein langes Rennen, die Beine waren durchaus als “müde” zu bezeichnen. “Das Team muss jetzt mitmachen, vielleicht laufen im Feld auch schon die Vorbereitungen für den Sprint, das könnte mir zu Gute kommen”, so meine Gedanken. Und tatsächlich habe ich es geschafft, nach insgesamt 15 Kilometern solo wieder im Ziel anzukommen! Riesen Dank ans Team und Unterstützer, ich bin total glücklich über diesen Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.