Touren mit Komoot planen und ohne PC auf Garmin Edge übertragen: App für Garmin-Geräte (Edge 520, 820 und 1030)

Ich habe dieser Tage die Komoot App auf dem Garmin Edge 820 getestet und kann sie aktuell wärmstens empfehlen. Wer schon immer mit Komoot geplante Touren ohne PC auf den Garmin senden wollte, der sollte sich das unbedingt anschauen.

Zuerst ist die Komoot App aus dem Garmin Connect IQ-Store auf dem Garmin-Gerät zu installieren. Derzeit werden Garmin Edge 520, 820, 1000* und 1030 unterstützt. Die Installation erfolgt entweder über das Smartphone in der Garmin Connect App unter “Connect IQ Shop” oder direkt über diesen Link:
https://apps.garmin.com/de-DE/apps/d918ae1e-9e7b-4fdf-b336-46141a0ccd6a

Sofern der Edge über Bluetooth oder WLAN verbunden ist, wird die App bei der nächsten Synchronisation automatisch installiert.

Nach erfolgter Installation kann die Komoot App auf dem Garmin Edge unter “IQ” gestartet werden. Erstmalig muss die Verbindung zwischen Komoot und Garmin Connect hergestellt werden, weshalb die Zugangsdaten von Garmin Connect auf dem Smartphone abgefragt werden. Der Edge muss dafür über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden sein. Dann sind aber auch schon alle nötigen Schritte getan, die mit Komoot geplanten Touren sind auf dem Edge sichtbar und lassen sich sofort als Strecke speichern.

Außerdem werden damit die mit Garmin-Geräten aufgezeichneten Trainings automatisch auf Komoot synchronisiert. Dort sind sie als “privat” gekennzeichnet und nur für sich selbst sichtbar.

Wer noch mehr dazu lesen möchte: https://www.komoot.de/garmin

*Update vom 30.11.2017: Die Komoot App ist ab Version 1.0.3 nun auch für Edge 1000 und Oregon 700 verfügbar. Damit werden aktuell folgende Garmin-Geräte unterstützt:

  • Edge® 1030
  • Edge® 520
  • Edge® 820
  • Edge® 1000
  • Edge® Explore 1000
  • Edge® Explore 820
  • ForeAthlete® 735XTJ
  • Forerunner® 735XT
  • Forerunner® 935
  • fēnix® 5
  • fēnix® 5S
  • fēnix® 5X
  • D2™ Charlie
  • Oregon® 7 Series

5 Gedanken zu „Touren mit Komoot planen und ohne PC auf Garmin Edge übertragen: App für Garmin-Geräte (Edge 520, 820 und 1030)

  1. Captain Snowride Antworten

    Gestern endlich mit dem Edge 1000 getestet und es funktioniert prima. So spare ich wieder etwas Zeit und Mühe, da nun alles Wichtige kabellos synchronisiert werden kann. Top!

    Also, Danke für den Tipp.

  2. LeoM Antworten

    So leicht geht das leider nicht. Habe einen Oregon 700 mit komoot IQ app und ein iphone mit komoot app und connect IQ app von Garmin. Zunächst muss man beide Geräte per Bluetooth koppeln. Dann alle drei apps öffnen. Dann Muss man sich bei komoot anmelde, dann bei Garmin und anschließend muss man noch dreimal bestätigen, dass man diesen Datentransfer auch wirklich will. Und das alles nicht nur beim ersten Mal, sondern jedes mal neu! Was ist daran einfach? Oder habe ich etwas übersehen?

    • hannes.wanta Autor des BeitragsAntworten

      Die Kopplung von Garmin Connect und Komoot sollte nur 1x nötig sein. Nach einem Update vom Edge oder der Connect IQ App von Komoot kann eine erneute Kopplung notwendig werden, ist mir zumindest schon untergekommen.

  3. Hermann Antworten

    Hallo,

    mein Name ist Hermann und ich habe mir aufgrund der guten Bewertungen ein Garmin 1030 gekauft. Die Kommunikation mit Komoot funktioniert sehr gut. Was oft bei der Navigation nicht funktioniert ist die Aufzeichnung der gemachten Strecke, somit fehlen die absolvierten km. Die Ansage von Herzfreq., Geschwindigk., und Trittfreq funktioniert auch nicht immer, wieso das so ist habe ich noch nicht heraus gefunden. Die Routenplanung ist gewöhnungsbedürftig, da diese nicht so funktioniert wie man von einem normalen Navi gewohnt ist, wäre schön wenn Garmin das ändern würde.

    • hannes.wanta Autor des BeitragsAntworten

      Ich denke inhaltlich kommt hier etwas durcheinander. Die mit Komoot geplanten Strecken zeigt der Garmin nur an, er übernimmt hier nicht mehr die Routenplanung. Auch die Abbiegehinweise werden dann nach meiner Einschätzung nur angezeigt, nicht berechnet. Aber in der Tat muss man etwas aufpassen, dass man nach dem Laden der gespeicherten Strecke auch die Aufzeichnung startet. Bei Touren, die direkt mit dem Edge geplant werden, muss man etwas aufpassen, wenn man mit dem Rennrad unterwegs ist. Das Rennrad ist dem Edge nämlich herzlich egal und man kann durchaus auf ungeeignete Straßen geführt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.