Lausitzcup #9 2019: 2. Spremberger Rundstreckenrennen – ein Jahr nach dem Sturz: Platz 3!

Ein Jahr nach dem Sturz beim 1. Spremberger Rundstreckenrennen, stehe ich wieder am Start in Haidemühl. Ein komisches Gefühl habe ich im Bauch, doch geht es in diesem Jahr um nichts als Spaß. Keine Platzierung im Lausitzcup ist zu verteidigen, in diesem Jahr musste der Schwerpunkt leider anders gesetzt werden.

Im letzten Jahr bin ich keine 500 Meter in dem Rennen gekommen, da waren die Lichter schon aus. Der Helm zerbrochen. Stimmen, kein Bild, wieder auf‘s Rad gesetzt, die Hände an den Lenker, weiter fahren wollen, doch immer noch kein Bild. Dann doch wieder hinsetzen, mehr Stimmen, hinlegen, Sanitäter und weg. Im Krankenwagen kam ich zu mir, wieder Stimmen, nach wie vor kein Bild. In Cottbus kam dann das Licht langsam zurück, in die Notaufnahme, …am Ende ist alles nochmal gut gegangen- und so darf ich also wieder hier am Start stehen. Wenn man doch an das letzte Jahr irgendwie anknüpfen könnte, aber nein, den Gedanken habe ich ganz schnell verworfen. Die Form ist so nicht da.

Also einfach mitfahren, erst eine Runde überstehen, dann heil ins Ziel kommen- so der Plan. Aber es kam doch anders! Zoltan attackierte am Ende der ersten Runde von links, ich war in diesem Moment auf der rechten Seite und musste einfach mit. Florian kam noch hinterher und so waren wir mit der zweiten Runde zu dritt unterwegs. Es fühlte sich gut an. Verrückt! So war das doch gar nicht geplant! Im weiteren Verlauf war es angenehm anstrengend, die Stimmung in Haidemühl und Sellessen war großartig, so viele Menschen am Straßenrand, Begeisterung, Wahnsinn! So ging es mit #Fullforce Runde um Runde Richtung Ziel. 30 km vor Schluss stiefelte Zoltan nochmal los und am Ende wurde es Platz 3 für mich.

Toller Tag, Riesen Dank an den RK Endspurt 09 für dieses Rennen! Im nächsten Jahr bin ich sicher wieder dabei!

Aktivität auf Strava: https://www.strava.com/activities/2649928684

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.